Blogtour,  NerDIY,  Nerdkultur

NerDIY | Nightmare before Christmas Halloween 3D-Bild & Verlosung

Einer der besten Halloween-Filme der nicht ganz so gruseligen Art ist ohne Frage Tim Burtons Stop-Motion-Klassiker „Nightmare before Christmas“! Obwohl er bereits 1994, also vor 25 Jahren, in den deutschen Kinos lief, ist der Film über den Kürbiskönig Jack Skellington in seinem signifikanten Nadelstreifenanzug immer noch so beliebt wie eh und je. Zu Ehren des Films gibt es heute zum einen eine Anleitung, wie man schnell und mit wenig Material ein „Nightmare before Christmas Halloween 3D-Bild“ zaubern kann und zum anderen eine Verlosung, bei der ihr das gezeigte Bild gewinnen könnt! Los geht’s!

Nightmare before Christmas Aquarell Bild. Foto: geek's Antiques/Lilli

Halloween- oder Weihnachtsfilm?

Als der Film damals 1994 in den deutschen Kinos anlief, war es Dezember, denn der Film war ursprünglich einmal als schräger Weihnachtsfilm geplant. Da die Hauptfiguren aber alle aus „Halloween Town“ stammen, sich „Halloweener“ nennen und der Film zwar Weihnachten (wie der Titel schon vermuten lässt) thematisiert, aber an vielen Stellen auch ein wenig morbide und makaber ist, wurde aus dem Weihnachtsfilm schnell ein Halloween-Klassiker für die ganze Familie.

Zwei Bilderrahmen. Foto: geek's Antiques/Lilli

Die Figur, die die meisten Menschen sicher auch kennen, wenn sie den Film nicht gesehen haben, ist Jack Skellington, König und Vorsteher der Gemeinde von „Halloween Town“! Der Film erzählt davon, wie Jack kurz vor dem nächsten „All Hallow’s Eve“ in eine Art melancholischen Zweifel verfällt und den Sinn der immer und immer wieder begangenen Halloween-Feierlichkeiten in „Halloween Town“ hinterfragt. Bei einem Spaziergang gelangt er auf eine Lichtung mit Bäumen, die Portale zu anderen Feiertagen darstellen. Als er durch eine der Türen schlüpft, gelangt er in die Weihnachtsstadt. Voller Begeisterung über die neuen Eindrücke kehrt er wenig später nach „Halloween Town“ zurück und überzeugt die „Halloweener“, dass sie nun lieber Weihnachten feiern und Geschenke statt Schrecken verbreiten wollen!

So viel zur Handlung, jetzt wird gebastelt!

Nightmare before Christmas Halloween 3D-Bild

Ihr benötigt:

einen breiten Bilderrahmen eurer Wahl mit Passepartout (das Glas sollte genug Abstand zur Rückwand haben, um die 3D-Elemente großzügig platzieren zu können), ca. 25×25 cm

Deko-Kürbisse aus Plastik oder Holz (oder einem anderen Material, das sich zersägen lässt)

Deko-Pflanzen (ich habe die Reste von meinem Herbstkranz verwendet)

eine Säge

Heißkleber

Aquarellpapier

Wasser- oder Aquarellfarben

einen Pinsel

einen schwarzen Fineliner

Geduld!

Und so geht’s:

Sägt zuerst die Deko-Kürbisse in der Mitte durch. Damit es eine kleine Variation gibt, kann man beispielsweise einen Kürbis quer durch die Mitte und einen von oben nach unten durchsägen. Achtet darauf, dass die Teile, die ihr später verwendet, nicht dicker sind als der Abstand zwischen dem Glas und der Rückwand des Bilderrahmens!

Eine Säge und Bastelutensilien auf dem Boden. Foto: geek's Antiques/Lilli

Schneidet von der Deko-Pflanze so viel Material ab, wie ihr für das Bild verwenden möchtet. Legt euch nun Kürbisse und Pflanze auf dem Passepartout zurecht und testet zur Sicherheit ob auch alles in den Rahmen passt. Wenn ihr euch sicher seid, könnt ihr mit dem Kleben beginnen: für einen besseren Halt klebt ihr die Pflanzen zuerst fest und fixiert diese zusätzlich mit den Kürbishälften. Lasst das Ganze nun Trocknen.

Bastelutensilien und ein Bilderrahmen. Foto: geek's Antiques/Lilli

In der Zwischenzeit könnt ihr euch dem Aquarellbild zuwenden. Messt vor dem Skizzieren grob ab, wie groß das Bild hinter dem Passepartout sein soll und zeichnet euch die Ränder mit einem Bleistift ein. Legt nun eine runde Schüssel oder einen Deckel auf das Quadrat und zeichnet euch einen Kreis. Dieser bildet die Basis für das Bild.

Verteilt ein wenig Wasser und Farbe (z.B. ein helles Beige oder Braun) auf dem Hintergrund. Lasst die erste Schicht komplett durchtrocknen, bevor ihr weitermacht!

Nightmare before Christmas Aquarell Bild. Foto: geek's Antiques/Lilli

Zeichnet nun das gewünschte Bild (in diesem Fall eine Szene aus dem Film „Nightmare before Christmas“) mit Bleistift vor. Achtet dabei darauf, den Stift nicht zu fest auf das Papier zu drücken, damit es keine Rillen gibt, in denen sich nachher die Farbe sammelt.

Mit der Aquarellfarbe können nun weitere farbige Details ausgemalt werden.

Nightmare before Christmas Aquarell Bild. Foto: geek's Antiques/Lilli

Im nächsten Schritt nehmt ihr euch den Fineliner und zeichnet die dunklen Linien vor. Mit einem nassen Pinsel ohne Farbe verstreicht ihr die schwarze Fineliner-Farbe. So entsteht ein cooler „Illustrationslook“, bei dem zwar die Struktur der Fineliner-Zeichnung noch zu erkennen ist, sich aber auch genügend Farbe auf dem Papier befindet, um eine Fläche darzustellen. Außerdem verschafft das eurem Bild mehr Dimensionalität.

Nightmare before Christmas Aquarell Bild. Foto: geek's Antiques/Lilli
Nightmare before Christmas Aquarell Bild. Foto: geek's Antiques/Lilli

Wenn die Aquarellfarbe komplett durchgetrocknet ist, könnt ihr die letzten Details mit dem Fineliner setzen und schon ist euer Halloween-Bild fertig!

Nightmare before Christmas Aquarell Bild. Foto: geek's Antiques/Lilli
Nightmare before Christmas Aquarell Bild. Foto: geek's Antiques/Lilli

Die Verlosung

Im Rahmen der Buchblogger-Aktion „All Hallow’s Read“, bei der es übrigens 5 Buchpakete im Gesamtwert von über 300 Euro zu gewinnen gibt (mehr dazu hier, hier und hier), verlose ich eines meiner Originalbilder.

Teilnahmebedingungen

Verlost wird das gezeigte Bild inkl. Rahmen im Wert von 28 Euro. An der Verlosung teilnehmen darf jede_r mit einem Wohnsitz in Deutschland. Ihr müsst mir in den Kommentaren verraten, wieso ihr das Bild gerne gewinnen wollt und was euer liebster Halloween-Film ist. Weitere Gewinnmöglichkeiten gibt es auf meinem Instagram-Kanal (@geeksantiques).

Nightmare before Christmas Aquarell Bild. Foto: geek's Antiques/Lilli

Ihr müsst 18 Jahre alt sein oder die Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten haben. Eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Die Verlosung läuft vom 26.10.2019 –31.10.2019. Der Gewinner/die Gewinnerin wird ab dem 01.11.2019 per Losverfahren ermittelt. Der Versand des Gewinns erfolgt im November. Wenn ihr euch im Gewinnfall nach 24 Stunden nicht meldet, lose ich erneut aus. Ihr seid damit einverstanden, dass euer Username bei der Gewinnerverkündung in den Kommentaren und auf Instagram genannt wird. Anschließend müsst ihr mir eure Kontaktdaten für den Versand an die E-Mail-Adresse in meinem Impressum (geeksantiques.de) senden. Eure Daten werden nach dem Versand selbstverständlich gelöscht. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Instagram und Facebook stehen in keinem Zusammenhang mit der Verlosung.

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.