Buchclub,  Bücher

Buchclub | Die Buchvorschläge für Mai & Juni (neuer Lesemodus!)

Ab Mai werden wir auf vielfachen Wunsch hin die Lesezeit für das „Monatsbuch“ auf 2 Monate verlängern. Für alle, die weiterhin pro Monat 1 Buch mit uns lesen möchten, zieht die Buchfee (die Tochter eines Mitglieds) aus der Liste der „nicht-gewählten“ Bücher (fantasticbooks.de) jedes Mal ein Bonus-Buch, das zusätzlich gelesen werden kann. So bekommen alle Bücher, die bei den Abstimmungen teils nur sehr knapp rausgeflogen sind, eine zweite Chance und die Vielleser kommen weiterhin auf ihre Kosten. Das Bonus-Buch wird gemeinsam mit dem Hauptbuch verkündet. Für das Hauptbuch stehen diesmal folgende Bücher auf Vorschlag von Luzie zur Auswahl:

Insel der verlorenen Erinnerung (The Memory Police) von Yoko Ogawa

Auf einer Insel, nicht weit vom Festland entfernt, prägen sonderbare Ereignisse das Leben. In regelmäßigen Abständen verschwinden Dinge, und zwar für immer. Zunächst sind es Hüte, dann alle Vögel, später die Fähre. Bald gibt es keine Haarbänder mehr und keine Rosen … Die Bewohner haben sich damit abgefunden, dass auch ihre Erinnerung immer weiter verblasst. Nur einige wenige können nichts vergessen. Deshalb werden sie von der Erinnerungspolizei verfolgt, die dafür Sorge trägt, dass alle verschwundenen Dinge auch verschwunden bleiben, nicht nur im alltäglichen Leben, sondern auch in den Köpfen der Menschen. Als eine junge Schriftstellerin herausfindet, dass ihr Verleger Gefahr läuft, von der Erinnerungspolizei festgenommen zu werden, beschließt sie, ihm zu helfen – auch wenn sie damit ihr Leben riskiert. Sie richtet im Untergeschoss ihres Hauses ein Versteck für ihn ein. Doch die Razzien der Polizei werden ständig ausgeweitet, und immer häufiger verschwinden Dinge. Die beiden hoffen auf die Fertigstellung ihres neuen Romans als letzte Möglichkeit, die Vergangenheit zu bewahren.

Die unglaubliche Flucht des Uriah Heep (The Unlikely Escape of Uriah Heep) von H.G Parry

Schon sein ganzes Leben lang hat der ebenso liebenswerte wie chaotische Literaturdozent Charley Sutherland versucht, seine einzigartige Begabung vor der Welt zu verbergen: Er kann Figuren aus Büchern zum Leben erwecken! Das ist toll, wenn es sich dabei um Pu den Bären handelt, und kompliziert, wenn plötzlich der Hund der Baskervilles in deinem Vorgarten sitzt. Nur Charleys Bruder Rob weiß von seiner Gabe. Deshalb läuten bei dem etwas biederen Anwalt auch sämtliche Alarmglocken, als er eines Nachts einen Anruf von Charley erhält und dieser ihm gesteht, er habe Uriah Heep, den Schurken aus Charles Dickens’ Meisterwerk »David Copperfield«, freigelassen. Und der hat nichts Geringeres im Sinn als das Ende der Welt. Gemeinsam versuchen Charley und Rob, Uriah zurück in den Roman zu verbannen, bevor er größeres Unheil anrichten kann. Doch dabei stoßen sie auf ein dunkles Geheimnis …

Tagebuch eines Killerbots (All Systems Red) von Martha Wells

In der fernen Zukunft hat sich die Menschheit in der gesamten Galaxis ausgebreitet. Interstellare Megakonzerne haben mithilfe von seelenlosen Kampfrobotern alles unter ihre Kontrolle gebracht. Einer dieser Bots wurde nun ausgemustert und soll ein Team von Wissenschaftlern auf ihren gefährlichen Missionen beschützen. Also ein denkbar schlechter Zeitpunkt für den Bot, um ein eigenes Bewusstsein zu erlangen und über die eigene Rolle im Universum nachzudenken …

Sollte „Tagebuch eines Killerbots“ gewinnen, werden wir das erste englische Buch und den ersten Teil des deutschen Buches lesen, da hier mehrere englische Bücher in einem Band zusammengefasst wurden.

Die Abstimmung findet gerade im Forum statt. Zukünftige Abstimmungen werden über den Discord-Server (siehe weiter unten) laufen.

Mitglied im Buchclub werden

Du willst bei unserem fantastischen Buchclub mitmachen? Dann schreib gerne eine Mail an Lilli unter buchclub (at) geeksantiques.de und ich schicke dir den Link zu unserem Discord-Server.

Auf Discord finden die Abstimmungen und Leserunden statt, es wird über Bücher, Fandom und Nerdkultur gequatscht und außerdem verabreden wir dort auch unsere (Online-)Treffen. Wenn du vorab wissen willst, was wir bisher so gelesen haben, welche Bücher es NICHT geworden sind und wie du den Buchclub unterstützen kannst, schau dir gerne in Ruhe die Buchclub-Homepage an: fantasticbooks.de

Der Buchclub ist natürlich kostenlos, ich würde mich aber sehr freuen, wenn du den Buchclub & mich bei Patreon (z.B. als Buchling oder Nerd) mit einer monatlichen Spende unterstützt:
https://www.patreon.com/bePatron?u=28123275 
Als Dankeschön bekommst du u.a. einen echten Buchclub-Ausweis und erfährst viele Infos schon vorab.

Wir freuen uns auf dich! 

Das Monatsbuch bestellen oder hören

[Werbung] Wenn du das Monatsbuch nach der Abstimmung bestellen willst, schau vorher auch unbedingt, ob du es irgendwo gebraucht bekommen kannst. Gute gebrauchte Bücher – sowohl ältere als auch aktuelle – gibt es günstig beispielsweise bei Arvelle(wenn du, wie ich, lieber auf Amazon und das dazugehörige Medimops verzichten willst). 

Gebrauchte Bücher bei Arvelle kaufen*

Solltest du lieber Hörbücher mögen, kannst du auch schauen, ob es das Monatsbuch bei Nextory in der Hörbuch-Flatrate gibt (das nutzen viele unserer Mitglieder, man kann auch mit bis zu 5 Personen ein Konto teilen). Wenn du Nextory 30 Tage kostenlos testen möchtest, kannst du über diesen Link ein Probe-Abo abschließen, das du jederzeit ohne Verpflichtungen wieder kündigen kannst:

Nextory Probe-Abo (30 Tage kostenlos hören)*

*bei den Links handelt es sich um Affiliate-Links, das heißt, ich bekomme bei einem Einkauf bzw. dem Abschluss eines kostenlosen Probe-Abos eine sehr, sehr kleine Provision, die mir hilft, die laufenden Kosten wie Hostinggebühren & Co. für den Buchclub und den Blog zu decken. Du zahlst keinen Cent und unterstützt trotzdem meine Arbeit! Vielen Dank!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.