Buchclub,  Bücher

Buchclub | Wir lesen „Der Uhrmacher in der Filigree Street“

Das April-Buch steht fest! Nach der Abstimmung im Forum geht „Der Uhrmacher in der Filigree Street“ als Gewinner hervor und wird unser gemeinsames Buchclub-Buch für den April 2022. Das Buch landete im November 2021 auf Platz 2 und im Dezember 2021 auf Platz 1 der Phantastik-Bestenliste. Allerdings gab es auch eine Kontroverse um einen problematischen Inhalt des Buchs und infolgedessen auch seiner Platzierung auf der Bestenliste. Ihr findet daher im folgenden Artikel neben den Infos zur Leserunde einige nützliche Verlinkungen zum Thema. Wie immer gilt: ein Buchclub ist dafür da, um über Bücher und ihre Inhalte zu sprechen.

Buchdaten

Pulley, Natasha: Der Uhrmacher in der Filigree Street. Klett-Cotta, 18. September 2021

Übersetzung: Jochen Schwarzer
448 Seiten, gebunden
24,00 Euro

Inhalt

„Der Uhrmacher in der Filigree Street“ erzählt eine mitreißende, phantastische Geschichte um eine rätselhafte Uhr und einen ebenso spektakulären wie unmöglich aufzuklärenden Bombenanschlag auf Scotland Yard. Das Buch nimmt die Lesenden mit auf eine Reise durch das viktorianische England und das Japan des 19. Jahrhunderts und es eröffnet Türen in eine ganz andere, seltsame und magische Vergangenheit.

London, Oktober 1883. Eines Abends kehrt Thaniel Steepleton, ein einfacher Angestellter im Innenministerium, in seine winzige Londoner Mietwohnung heim. Da findet er auf seinem Kopfkissen eine goldene Taschenuhr. Es ist ihm ein Rätsel, was es mit ihr auf sich hat. Sechs Monate später explodiert im Gebäude von Scotland Yard eine Bombe. Steepleton wurde gerade rechtzeitig gewarnt, weil seine Uhr ein Alarmsignal gab. Nun macht er sich auf die Suche nach dem Uhrmacher und findet Keita Mori, einen freundlichen, aber einsamen Mann aus Japan. So harmlos Mori auch scheint, eine Kette von unheimlichen Ereignissen deutet schon bald darauf hin, dass er etwas zu verbergen hat… 

Leserunde „Der Uhrmacher in der Filigree Street“

Die Buchclub-Leserunde findet im Forum statt. Momentan sind es vier Leseabschnitte, in denen ihr separat diskutieren und (für den jeweils benannten Abschnitt) auch spoilern dürft:

  • Abschnitt 1: Kapitel 1 bis 7
  • Abschnitt 2: Kapitel 8 bis 15
  • Abschnitt 3: Kapitel 16 bis 22
  • Abschnitt 4: Kapitel 23 bis 31

Ihr könnt das Buch in eurer Geschwindigkeit lesen und zu einem für euch passenden Zeitpunkt in der Leserunde kommentieren. Oftmals gibt es auch weit nach Ende der Leserunde noch Beiträge von Mitgliedern, wenn ihr also nicht rechtzeitig mit dem Buch fertig werdet, ist das kein Problem!

Der Booktalk findet immer am ersten Samstag des Folgemonats statt, in diesem Fall also am Samstag, 07.05.2022, 19 Uhr. Die Zugangsdaten zum Zoom erhaltet ihr, wenn ihr im Forum danach fragt.

Falls ihr für das nächste Buch im Mai/Juni abstimmen möchtet, könnt ihr dies bereits jetzt im Forum tun: zur Abstimmung!

Phantastik-Bestenliste & Diskussion

Das Monatsbuch „Der Uhrmacher in der Filigree Street“ landete zwei Mal in Folge auf den vorderen Plätzen der Phantastik-Bestenliste. An dieser Stelle ein kleiner Einschub: Solltet ihr die Liste noch nicht kennen, schaut dort unbedingt vorbei und holt euch jeden Monat phantastische Buchtipps von der Jury ab – zur Phantastik-Bestenliste.

Im November 2021 (im Monat seines Erscheinens) kletterte das Buch von 0 auf Platz 2 und landete im Folgemonat Dezember 2021 auf Platz 1 der Phantastik-Bestenliste. Daraufhin gab es eine Diskussion um die Darstellung bzw. Verarbeitung von historischem Rassismus. Die Phantastik-Bestenliste hat im Januar 2022 ein Statement veröffentlicht, das ich euch hier verlinke, falls ihr es lesen möchtet: Stellungnahme zur Bestenliste im Dezember 2021

Interview mit Natasha Pulley

Das Online-Magazin „Phantastisch Lesen“ hat außerdem ein Interview mit der Autorin Natasha Pulley geführt, in dem es unter anderem um die Themen bzw. die Verarbeitung der Themen „Wahlrecht für Frauen“ und „Stereotypisierung“ geht. Das Interview findet ihr hier: Interview mit Natasha Pulley bei phantastisch-lesen.com

Bitte behaltet immer im Hinterkopf, dass ein Buchclub dafür da ist, um (auch gerne kontrovers) über Bücher zu sprechen und sich ein eigenes Bild von deren Inhalten zu machen.

Mitglied im Buchclub werden

Du bist noch nicht dabei und willst bei unserem fantastischen Buchclub mitmachen? Dann schreib gerne eine Mail an Lilli unter buchclub (at) geeksantiques.de und registriere dich in unserem höchsteigenen Forumthegeekishbarn.de/nerdsalon (schreib mir bitte vorher eine Mail. Aus Sicherheitsgründen haben wir die selbstständige Registrierung deaktiviert!)

Im Forum finden die Abstimmungen und Leserunden statt, es wird über Bücher, Fandom und Nerdkultur gequatscht und außerdem verabreden wir dort auch unsere (Online-)Treffen. Wenn du vorab wissen willst, was wir bisher so gelesen haben, welche Bücher es NICHT geworden sind und wie du den Buchclub unterstützen kannst, schau dir gerne in Ruhe die Buchclub-Homepage an: fantasticbooks.de

Buchclub-Mitgliedsausweis

Wenn du außerdem einen echten Buchclub-Mitgliedsausweis bekommen und den Buchclub mit einer monatlichen Spende unterstützen möchtest, kannst du auch Buchling (oder Nerd oder Geek!) im Patronus-Orden auf Patreon werden: patreon.com/thegeekishbarn – du ermöglichst damit das Fortbestehen des Forums, der Website und des Blogs und bekommst als Dankeschön einmalig Post mit Goodies und jeden Monat zusätzlichen buchigen Content!

Das Monatsbuch bestellen oder hören

[Werbung] Wenn du das Monatsbuch nach bestellen willst, schau vorher auch unbedingt, ob du es irgendwo gebraucht bekommen kannst. Gute gebrauchte Bücher – sowohl ältere als auch aktuelle – gibt es günstig beispielsweise bei Arvelle(wenn du, wie ich, lieber auf Amazon und das dazugehörige Medimops verzichten willst). 

Gebrauchte Bücher bei Arvelle kaufen*

Solltest du lieber Hörbücher mögen, kannst du auch schauen, ob es das Monatsbuch bei Nextory in der Hörbuch-Flatrate gibt (das nutzen viele unserer Mitglieder, man kann auch mit bis zu 5 Personen ein Konto teilen). Wenn du Nextory 30 Tage kostenlos testen möchtest, kannst du über diesen Link ein Probe-Abo abschließen, das du jederzeit ohne Verpflichtungen wieder kündigen kannst:

Nextory Probe-Abo (30 Tage kostenlos hören)*

*bei den Links handelt es sich um Affiliate-Links, das heißt, ich bekomme bei einem Einkauf bzw. dem Abschluss eines kostenlosen Probe-Abos eine sehr, sehr kleine Provision, die mir hilft, die laufenden Kosten wie Hostinggebühren & Co. für den Buchclub und den Blog zu decken. Du zahlst keinen Cent und unterstützt trotzdem meine Arbeit! Vielen Dank!

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.