Buchclub,  Bücher

Buchclub | Die Buchvorschläge für Mai

Wie in jedem Monat wählen wir für den Buchclub „Fantastic Books and where to read them“ aus drei Büchern, die eines unserer festen Mitglieder vorschlagen darf, unser Buchclub-Buch aus. Im Mai hatte ich die Ehre und durfte drei Werke zur Abstimmung stellen. Vorab sei so viel verraten: der Buchclub musste sich zwischen Drachen, London und einem magischen Sturm entscheiden. Nach dem Thriller (Sebastian Fitzek: Das Paket) im April war es definitiv wieder Zeit für ein „Fantastic Book“, auch wenn der kleine Ausflug in ein anderes Genre den meisten Mitgliedern gut gefallen hat. Im Mai standen folgende Bücher zur Wahl: 

Der Wächter der Winde

von Oliver Plaschka

erschienen bei Hobbit Presse/Klett-Cotta

In Autoren- und Leserkreisen wird Oliver Plaschka gerne als „der Magier unter den deutschen Fantasyautoren“ bezeichnet und genau diesem Ruf folgt die Geschichte „Der Wächter der Winde“: eine Gruppe von Menschen verschwindet Oz-like in einem Sturm an der kalifornischen Küste und landet an einem fantastischen Ort, an dem sich bereits der exzentrische Erfinder Ross befindet. Vor 12 Jahren verschwand ebenjener selbst mit seiner Tochter in dieser Gegend. Mit Hilfe magischer Kräfte schuf der Erfinder „Die Welt unter dem Winde“ und spielt sich seitdem dort als König auf. Was wird also geschehen, wenn plötzlich weitere Personen in das Königreich eindringen?

Die moderne Fantasygeschichte wird vor allem mit Neil Gaiman verglichen und soll einzelne Elemente des Klassikers „Der Sturm“ von William Shakespeare aufleben lassen. 

Bei der Abstimmung im Buchclub konnte „Der Wächter der Winde“ leider die wenigsten Stimmen für sich gewinnen und wurde somit nicht zum Buch des Monats gewählt.

Das Labyrinth von London

von Benedict Jacka

erschienen bei Blanvalet

Ebenfalls um einen Magier, diesmal allerdings in einem europäischen Setting, geht es in „Das Labyrinth von London“ von Benedict Jacka: Alex Verus, Besitzer des Emporium Arcana, verkauft den Besuchern Magie. Keine billigen Zaubertricks, sondern echte Magie. Doch diese ist nicht nur wunderbar, sie kann auch zu einer Gefahr werden, wie Alex am eigenen Leibe erfahren muss. Kürzlich geriet er ins Visier mächtiger Magier, da seine Vergangenheit alles andere als glanzvoll war und er außerdem noch in die Zukunft sehen kann. 

„Vergessen Sie niemals: Einhörner sind nicht nett!“

Die Alex-Verus-Reihe wird in aktuell drei weiteren Bänden (mit Option für weitere Bände) fortgesetzt und immer wieder mit den London-Bücher von Ben Aaronovitch verglichen. Leider konnte auch „Das Labyrinth von London“ nicht alle Buchclub-Mitglieder überzeugen und wurde (allerdings nur mit einer Stimme Unterschied) nicht ausgewählt.

Als Sieger und somit Buchclub-Buch des Monats Mai ging das folgende Buch aus der Abstimmung: 

Die Naturgeschichte der Drachen

(Lady Trents Memoiren 1) von Marie Brennan

erschienen bei Cross Cult

Eine Buchreihe, die ich persönlich zwar schon gelesen habe, aber aufgrund der herausragenden Geschichte und Sprache immer wieder gern in die Hand nehme, ist die fünfteilige Sammlung der Memoiren der Lady Trent aus dem Cross Cult Verlag. Der erste Band „Die Naturgeschichte der Drachen“ bildet den Auftakt der Geschichten um die herausragendste und erfolgreichste Drachenforscherin der Welt: Lady Isabelle Trent. Als junges Mädchen liebte sie Bücher und setzte sich später trotz aller Konventionen durch, um Drachenforscherin zu werden. Im ersten Teil ihrer Memoiren zeichnet Lady Trent die wahre Geschichte ihrer Expeditionen auf und berichtet von ihrer Reise in die Berge von Vystrana, wo sie historische Entdeckungen machte, die die Welt für immer veränderten. 

Vom Stil her werden die Bücher oft als fantastische Schwestern der Jane-Austen-Romane bezeichnet. Im Buchclub konnten die ungewöhnliche Geschichte und das schöne Cover augenscheinlich überzeugen, denn „Die Naturgeschichte der Drachen“ wurde zum Buchclub-Buch für den Monat Mai gewählt.

Wer noch mitlesen möchte, kann über die unten genannten Kanäle Kontakt mit uns aufnehmen!

Der Buchclub:

Aktuelles, Bücher & die Blogs der Buchclub-Mitglieder sind hier zu finden: geeksantiques.de/buchclub

Zum Instagram-Account des Buchclubs geht es hier entlang: @fantasticbooksandwheretoreadem

Wer mitmachen und über künftige Bücher abstimmen möchte, kann sich per Mail melden unter: buchclub (at) geeksantiques.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.