Bücher,  The geekish Rush

Bücher | 7 Bücher in 7 Tagen lesen – Rückblick (Januar 2022)

In der letzten Januarwoche (24.-30.01.2022) fand der erste „geekish Rush“ (#thegeekishrush) statt – ein Lesemarathon von geek’s Antiques und The geekish Barn, bei dem die Teilnehmer innerhalb von 7 Tagen entweder 7 Bücher oder 7 Stunden lang lesen sollten. Die Idee und die genauen Regeln sind hier zu finden: The geekish Rush – Lasst uns mehr lesen!

Thema des ersten „The geekish Rush“ war „Die 2000er“: die Bücher, die gelesen wurden, mussten also in den Jahren 2000 bis einschließlich 2009 veröffentlicht worden sein. Teilgenommen haben insgesamt 4 Personen, gemeinsam wurden 10 Bücher und 2.789 Seiten in den 7 Tagen gelesen, das sind durchschnittlich 398 Seiten pro Tag oder 697 Seiten pro Person und Woche. 

7-Stunden-Rush

3 Teilnehmer haben sich für die Variante 7 Tage – 7 Stunden entschieden, bei der es darum geht, während des „geekish Rush“ jeden Tag mindestens eine Stunde zu lesen. Folgende Bücher wurden gewählt: 

Koriandergrün und Safranrot von Preethi Nair (2007)

(384 Seiten, ca. 55 Seiten pro Tag)

Zitronensaft und Ingwer für die Seele, Mango für die Träume und Honig für den inneren Frieden. In ihrem indischen Heimatdorf war Nalini dafür berühmt, mit ihren sinnlichen Speisen Körper und Geist heilen zu können. Doch als Familienoberhaupt Raul sie mit ihren beiden Kindern in London sitzen lässt, muss Nalini ihre Familie alleine durchbringen. Es spricht sich aber bald herum, welch heilende Magie von Nalinis würzigen Gerichten ausgeht. Und von ihrem kleinen Laden weht der duftende Hauch Indiens durch die Straßen von London. Doch dann kehrt Raul in ihr Leben zurück, und alles um Nalini scheint zusammenzubrechen. Nur ein Wunder kann ihr jetzt noch helfen. Da besinnt sie sich erneut auf ihre ganz besondere Gabe – aber wird die Kraft der Gewürze ausreichen, den Schmerz ihrer Familie zu heilen?

Die Eleganz des Igels von Muriel Barbery (2009)

(384 Seiten, ca. 55 Seiten pro Tag)

Renée ist 54 Jahre alt und lebt seit 27 Jahren als Concierge in der Rue de Grenelle in Paris. Sie ist klein, hässlich, hat Hühneraugen an den Füßen und ist seit längerem Witwe. Paloma ist 12, hat reiche Eltern und wohnt in demselben Stadtpalais. Hinreißend komisch und zuweilen bitterböse erzählen die beiden sehr sympathischen Figuren von ihrem Leben, ihren Nachbarn, von Musik und Mangas, Kunst und Philosophie. Die höchst unterhaltsame und anrührende Geschichte zweier Außenseiter, ein wunderbarer Roman über die Suche nach der Schönheit in der Welt.

Malfuria – Die Hüterin der Nebelsteine von Christoph Marzi (2007)

(336 Seiten, ca. 48 Seiten pro Tag)

Catalina Soleado, die mit einem Federstreich ganze Welten verändern kann, begibt sich in die Obhut von Malfuria, dem wandelnden Sturm aus Rabenfedern. Uraltes Wissen und längst vergessene Prophezeiungen leben dort im Verborgenen. Aber ihre Widersacher sind Catalina dicht auf der Spur. Das Mädchen flüchtet nach Lisboa, wo sie eine folgenschwere Entscheidung treffen muss.

7 Bücher in 7 Tagen

Der zweite Modus sieht es vor, dass 7 Bücher in 7 Tagen gelesen. 1 Teilnehmer hat sich für diese Variante entschieden. Folgende Bücher wurden gewählt: 

The Tales of Beedle the Bard von J.K Rowling (2008)

Welcher ordentliche Zauberer kennt sie nicht: die großartigen alten Märchen, die Beedle der Barde für die magische Gemeinschaft gesammelt hat? Jedem Zaubererkind werden sie abends vorgelesen. Nur Harry Potter hätte fast zu spät von ihnen gehört. Fast. Doch dann rettete ein wertvoller Hinweis daraus ihm das Leben – im Kampf gegen Voldemort, dem grausamsten schwarzen Magier aller Zeiten.

Nun endlich haben auch Muggel die Gelegenheit, fünf der Märchen kennenzulernen. Eine Sternstunde für Potter-Fans. Und für alle, die zauberhafte Geschichten lieben.

Bibbi Bokkens magische Bibliothek von Jostein Gaarder (2003)

Nils und seine Cousine Berit beschließen nach den gemeinsamen Ferien, ihre Gedanken und Erlebnisse in Briefen festzuhalten. Sie wollen sie in ein Buch schreiben, das zwischen ihnen hin und her geschickt wird. Als Nils das Briefbuch gerade kauft, taucht eine seltsame Frau auf, die die beiden schon während einer Bergtour getroffen haben. Diese Frau bezahlt für ihn das Buch und verschwindet. 
Dann trifft Berit die Frau plötzlich in ihrem Heimatort wieder. Wer ist sie? Verfolgt sie Nils und Berit? 

Die beiden gehen der Sache nach, notieren ihre Beobachtungen und tauschen sie über das Briefbuch aus: Die Frau heißt Bibbi Bokken, sie bekommt unzählige Bücher per Post, die dann scheinbar spurlos verschwinden, und sie verfügt über eine „Magische Bibliothek“, in der Bücher stehen, die erst noch geschrieben werden müssen. Immer neue Rätsel tauchen auf und die Kinder gewinnen mehr und mehr das Gefühl, Figuren in einem undurchschaubaren Spiel zu sein …

Das Licht der Phantasie von Terry Pratchett (2003)

Ein Fichtenstamm bewahrt den ungeschickten Rincewind vor dem Absturz vom Rand der Scheibenwelt. Der Zauberer findet sich in einem von intelligenten Bäumen bevölkerten Wald wieder und trifft erneut auf den Touristen Zweiblum. Währenddessen droht der Planet von einem roten Stern verschlungen zu werden. Nur ein Zauberspruch kann die Scheibenwelt noch retten, doch der befindet sich ausgerechnet in Rincewinds Kopf …

Rupien! Rupien! von Vikas Swarup (2009)

Mohammed Thomas wurde verhaftet. Und das, weil er zwölf Fragen in der Quizshow WER WIRD MILLIARDÄR? richtig beantworten konnte. Keiner kann sich vorstellen, dass ein Waisenjunge, der nie in seinem Leben eine Schule besucht oder eine Zeitung gelesen hat, weiß, wie der kleinste Planet unseres Sonnensystems heißt oder welche Stücke aus der Feder Shakespeares stammen. Er muss also ein Betrüger sein.

Gemeinsam mit einer Anwältin, die wie die gute Fee aus dem Märchen im Gefängnis erscheint und Ram helfen will, schaut er sich die Videoaufzeichnung der Quizshow an, und erzählt ihr und dem Leser aus seinem unglaublichen Leben. Nach und nach wird klar, warum er die richtigen Antworten wusste.

Die Welt ohne uns von Alan Weisman (2009)

Was wäre, wenn wir Menschen von einem Tag auf den anderen verschwinden würden? Zum Beispiel morgen. Ein ungeheures Gedankenexperiment! Alan Weisman entwirft das Szenario einer unbevölkerten Erde – gestützt auf das Wissen von Biologen, Geologen, Physikern, Architekten und Ingenieuren und mit atemberaubender Phantasie. Schritt für Schritt vollzieht Weisman nach, wie die Natur unseren Planeten zurückerobert, und führt dem Leser dabei zweierlei vor Augen: was der Mensch in Jahrtausenden zu schaffen vermochte und über welch unerhörte Macht die Natur verfügt.

Musikgeheimnisse von Christian Fliegner (2007)

Hier wird ohne Rücksicht aufgezählt, zusammengefasst und ausgeplaudert,was die Musik alles an versteckten Tiefen und Untiefen zu bieten hat. Sinnvolles und Unsinniges machen die Musik und ihre Schaffenden zu einer der wichtigsten Nebensachen unseres Lebens. Geschichten und Details die man kennt oder nicht, glaubhaft die meisten, wissenswert manche, lesenswert alle.

Schotts Sammelsurium von Ben Schott (2004)

Ben Schott ist ein Sammler von (scheinbaren) Nutzlosigkeiten: von kuriosen Statistiken, Klassifikationen, Hierarchien, Kategorien, Formaten, Bezeichnungen, Zitaten, Fachausdrücken, Namen, Definitionen, Abkürzungen, Größen, Symbolen, Phobien, Nomenklaturen und vielen anderen Merkwürdigkeiten. Ein Gemeinplatz, ein Potpourri, ein Mischmasch, ein Lexikon, ein Vademekum, ein Sammelsurium.

Schotts Sammelsurium ist ein Fischzug in den Gründen unbeachteter Kleinigkeiten. Sein Sinn und Zweck besteht darin, das Treibgut der Konversationsgezeiten einzusammeln. Wohlgemerkt, Schotts Sammelsurium erhebt kaum Anspruch darauf, erschöpfend, maßgebend oder gar praktisch zu sein. einen Anspruch aber erhebt es doch: unverzichtbar zu sein. Mögicherweise kann man sein Leben ohne Schotts Sammelsurium leben, es wäre allerdings ein merkwürdiges und gewagtes Unterfangen.”

Digitaler Büchertisch

[Werbung] Alle gelesenen Bücher sind wie immer auch auf dem digitalen Büchertisch zu finden: Digitaler Büchertisch zum #thegeekishrush – über den Digitalen Büchertisch könnt ihr die Bücher direkt bei Thalia, Hugendubel oder Buecher.de kaufen! Außerdem findet ihr dort weitere Listen mit Büchern, die wir im Buchclub gelesen haben. 

Der nächste #thegeekishrush findet vom 21. bis zum 27.02.2022 statt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.